Sonntag, 14. März 2010

Das Falschrum-Stöckchen

Wieder mal ein Stöckchen, gefunden im Stöckchen-Blog: das sogenannte "Falschrum-Stöckchen".
Oder anders ausgedrückt: Ein Stöckchen, bei dem die Antworten vorgegeben sind und man sich Fragen dazu ausdenken muss (und die natürlich nicht immer bierernst zu nehmen sind...).

Die Aufgabe lautet also quasi:    

 "Bitte befragen Sie die folgenden Antworten." ;)




Hier die vorgegebenen Antworten:

1.) Mit anderthalb. Meine Eltern waren extrem begeistert. 

2.) Bloggen, Autoscooter fahren, Werbezettel in der Fußgängerzone verteilen, Bohnenzüchten auf dem Balkon, Kastanienmännchen basteln, Polo spielen, Hühnereier mit Weihnachtsmotiven bemalen, Freunde treffen.

3.) In Peking.

4.) Ja. Als ich das letzte Mal ein Gewehr in der Hand hatte, hätte ich beinahe den Mann vom Rummelplatz erschossen.

5.) Ungefähr drei- oder viermal pro Jahr. Öfter geht nicht, zu anstrengend.

6.) Das ist schon ewig her. Zehn oder elf Jahre, glaube ich.

7.) Den Wirtschafts-Nobelpreis.

8.) Äh, da muss ich länger nachdenken. Boris Becker vielleicht? Mahatma Gandhi? Ach nee, jetzt hab ich’s: Ursula von der Leyen.

9.) Im Oktober 2006.

10.) Also wirklich, diese Frage würde ich nicht mal meiner besten Freundin / meinem besten Freund beantworten. Geschweige denn wildfremden Menschen.




Und dies sind meine "befragten Antworten" dazu:
  
1.) Mit anderthalb. Meine Eltern waren extrem begeistert.
Wann hast Du die ersten Schritte auf Deinen eigenen Füßen gemacht? 
(Stimmt wirklich^^. Vorher habe ich mich nur rumtragen lassen. Ich war schon immer sehr bequem. *g*)

2.) Bloggen, Autoscooter fahren, Werbezettel in der Fußgängerzone verteilen, Bohnenzüchten auf dem Balkon, Kastanienmännchen basteln, Polo spielen, Hühnereier mit Weihnachtsmotiven bemalen, Freunde treffen.
Welche Dinge hast Du schon einmal in völlig entkleidetem Zustand gemacht?

3.) In Peking.
Wo trifft/sieht man die meisten Pekinesen ? :D

4.) Ja. Als ich das letzte Mal ein Gewehr in der Hand hatte, hätte ich beinahe den Mann vom Rummelplatz erschossen.
Bräuchtest Du nicht langsam mal eine Brille?

5.) Ungefähr drei- oder viermal pro Jahr. Öfter geht nicht, zu anstrengend.
Wie oft hast Du Sex?

6.) Das ist schon ewig her. Zehn oder elf Jahre, glaube ich.
Wann hast Du das letzte Mal die Unterwäsche gewechselt?

7.) Den Wirtschafts-Nobelpreis.
Welchen Preis würdest Du den sagenhaften Reibekuchen Deiner Mum verleihen?

8.) Äh, da muss ich länger nachdenken. Boris Becker vielleicht? Mahatma Gandhi? Ach nee, jetzt hab ich’s: Ursula von der Leyen.
Mit wem würdest Du gerne einmal eine Grundsatzdiskussion zum Thema Familienplanung führen?

9.) Im Oktober 2006.
Wann bist Du das letzte Mal auf der Toilette gewesen?

10.) Also wirklich, diese Frage würde ich nicht mal meiner besten Freundin / meinem besten Freund beantworten. Geschweige denn wildfremden Menschen.
Hat Dir dieses Stöckchen gefallen?



 
Das war's schon. Wer sich das Stöckchen nehmen mag, darf's sich gerne nehmen :).

Kommentare:

Sir Donnerbold hat gesagt…

So'n Mist. Auf Antwort 5 fiel mir exakt die gleiche Frage ein wie dir. Da muss ich mir wohl etwas anderes einfallen lassen.

Danke, ey...

Oellig hat gesagt…

So'n Pech. :D

Jaja, bei Antwort 5 bietet sich diese Frage ja geradezu an *g*. Aber wie ich gesehen hab', warst Du ja trotzdem (wieder) sehr einfallsreich bei Deinen Fragen. ;)

Sunshine hat gesagt…

Great minds think alike. ;)

Lustiges Stöckchen, das du da ausgegraben hast.^^