Dienstag, 15. Februar 2011

30T FoM: Tag 2 "Fremdartig"

Tag 2: Fremdartig / Außerirdisch

Zuerst fand ich dieses Thema ziemlich schwierig. Aber dann hab ich mir noch einmal die englische Bezeichnung, "alien", angeschaut - und war gerettet!

Ich präsentiere: Unser persönliches Hausalien Lucy!

Dieses Foto ist Schuld daran, dass wir sie als Alien bezeichnen. Nicht nur, dass sie sehr zierlich ist, knallgrüne Augen hat und ihr Miauen sich eher anhört wie ein Krächzen, nein, sie kann auch auf den Hinterbeinen stehen. Und das macht sie ständig mit großer Begeisterung. Wo andere Katzen schon in sich zusammensacken, da hält Lucy die Pose.

Außerdem hat sie ein unglaubliches Talent dafür, auf Fotos absolut bescheuert auszusehen:

Entweder ist die Haltung verdreht, oder sie hat die Augen zu oder ist allgemein nur ein schwarzer Fleck. Mit eines der besten Fotos is dieses:


Und selbst das ist komplett bescheuert. *g* Aber Lucy muss man einfach lieben. Sie schläft den ganzen Tag, und kommt abends zum Schmusen (worum sie sehr freundlich mit ihren nadelspitzen Krallen bittet) auf die Couch. Ich glaube, eine relaxtere Katze als sie haben wir nicht (und wir haben einige...).

Kommentare:

Oellig hat gesagt…

Das Thema "Fremdartig" finde ich auch gar nicht so einfach, aber dank Eurer Katzen hast Du das ja gut gelöst. Manchmal sind die Viecher also durchaus zu was nutze. *g*

Ich find die Augen von Katzen ja generell irgendwie unheimlich, aber bei Lucy ist das wirklich extrem, einfach weil sie auch so dunkel ist. Dass sie so einen Hang zum "Männchen machen" hat (und es auch noch so gut kann!) ist ja witzig. Vielleicht war sie am Ende in ihrem Vorleben ja ein Hund? Denen liegt das doch etwas mehr, oder? *g*

Oder es ist jemand, der zu viel Karma angesammelt hat, dass er/sie sich bemühen muss, nun wieder abzubauen und befindet sich mitten auf der Reinkarnationsleiter. Damit wäre auch klar, dass sie das mit den Hinterbeinen und dem aufrecht stehen so gut beherrscht...so als ehemaliger Mensch. *g*
(Oh je, ich glaube, ich habe etwas zu viel D. Safier gelesen *g*)


Ich seh' auf Fotos auch immer bescheuert aus, jedenfalls auf den meisten. Mund offen, Augen zu, Kopf weggedreht, Beine in Grätsche (als wäre ich ein Ei am legen), renne wieder aus dem Bild usw..., aber manche brauchen auch einfach zu lange, um auf den Auslöser zu drücken. Und so lange habe ich dann keine Geduld (oder meinen Körper inklusive Gesichtszügen nicht unter Kontrolle *g*).

Diese verdrehte Pose ist ja krank. Lol...irgendwie denke ich da ständig, wer entknotet denn hinterher wieder das arme Viech?

Sunshine hat gesagt…

Lucy ist toll. *g* Und sie hat richtig schöne Katzenaugen, die man auf Fotos dummerweise so gut wie nie sieht. *grummel*

Sie ist eben anders als die anderen.^^