Donnerstag, 30. Dezember 2010

Das beklopptste und seltsamste Weihnachtsgeschenk, dass ich je bekommen habe

Ich bin jemand, der immer brav Wunschlisten erstellt, sodass meine Familie und Freunde nicht so sehr in Verlegenheit kommen, was sie mir denn schenken könnten. Mit Büchern oder DVDs liegt man bei mir immer goldrichtig (allerdings wirklich nur die von der Liste, denn die Wahrscheinlichkeit, dass ich andere bereits habe, ist recht hoch).

Nun ist es aber so, dass ich ein paar Brieffreunde habe und irgendwann haben wir angefangen, uns auch die ein oder andere Kleinigkeit zu schenken. Schlüsselanhänger, Tassen, Notizbücher etc. Sachen, die man immer irgendwie brauchen kann. Oder die hübschen Groh-Geschenkbücher, die auch nie verkehrt sind.

Ich habe eine Brieffreundin, mit der ich seit einiger Zeit nur noch sporadisch schreibe (was nicht an mir liegt, jawoll!), aber ganz aufhören geht nun wirklich nicht, dafür sind die Briefe immer viel zu unterhaltsam und außerdem geht das schon viel zu lange. Da hört man nicht einfach auf.

Und dann bekam ich dieses Jahr einen großes Päckchen von ihr. Darin war etwas großes Weiches, in hübsches Geschenkpapier eingepackt. Und eine Nachricht von ihr ungefähr mit diesen Worten: "Ich weiß nicht, ob ich es furchtbar hässlich oder furchtbar süß finden soll, aber ich wusste, ich muss es irgendwem schenken. Und das bist jetzt du geworden!" *g*

Das machte mir dann doch ein wenig Angst. Ich hatte bereits die Ahnung, dass es ein Kissen oder sowas sein könnte.


Gespannt öffnet ich das Geschenkpapier und fand.....




© Sunshine, 2010
www.ansichtsachenwilderwesten.blogspot.com



:D :D :D Ich finde es v. a. saukomisch! Und irgendwie süß. Und auch ein wenig hässlich. Was macht ihr draus? *g*

Kommentare:

Oellig hat gesagt…

Awwww! Neee....Iiiiiihh!

Süüüß! Näääää....häßlich!

Knuffig! Nööö....kitschig!


Öhm...ich kann mich grad nicht entscheiden. LOL

Gott, nee, wat et alles gibt^^. Das....Ding gehört tatsächlich in die Kategorie der Sachen, bei denen man nicht weiß, in welche Schublade man es stecken soll. Irgendwie ist's ja schon knuddelig. Aber irgendwie ist's auch...pöh, näää. Saukomisch ist's im wahrsten Sinne des Wortes. *g*

Und immerhin kann man es ja benutzen und sein müdes Haupt darauf betten, denn es soll ja wohl ein Kissen sein, oder? Man kann sich natürlich auch mit ihm unterhalten und ihm die neuesten Film- und Bucheindrücke erzählen, wenn grad mal niemand anderes zur Verfügung steht. *g*

Ich stell' mir grad vor, wie Du vor dem Ding hockst und vor ihm den letzten Film rezensiert, den Du grad im Kino gesehen hast. *ROFL* (Aua, mein Bauch :-/...)

Okay, aufgrund der zwar geringfügigen, aber eben doch noch vorhandenen Funktionalität dieser Sau entscheide ich mich für: Lustig-knuffig! (oder irgendwas in der Art^^). Immerhin kann man ihr eine gewisse Originalität nicht absprechen. *g*

Sunshine hat gesagt…

Es soll ein Kissen darstellen, japp. Es ist... durchaus kreativ. *g*

Mein nächster Post ist sogar schon fertig und ich überlege, wann ich in online stelle. *seufz* Was hab ich's schwer. *g*